Bett | © unsplash

Aufstehen per Knopfdruck – Lattenroste mit Motor

Viele Faktoren spielen bei gutem Schlaf eine Rolle. Zusätzlich zur passenden Matratze sollte auch der Lattenrost individuell ausgewählt werden. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung eignen sich Lattenroste mit Motoren besonders gut.

Ein guter Schlaf hat großen Anteil am allgemeinen Wohlbefinden. Es ist daher von großer Bedeutung, eine individuell passende Matratze zu haben. Doch auch der Lattenrost ist von Bedeutung für einen guten Schlaf, dabei spielen sowohl Körpergröße und Körpergewicht, als auch die gewünschte Federung eine wichtige Rolle.

Erleichtertes Aufstehen durch Motorrahmen

Neben den Standardmodellen gibt es Lattenroste mit zusätzlichen Funktionen. Für Menschen, die aufgrund von Mobilitätseinschränkung, Schwierigkeiten haben, aus dem Bett aufzustehen, können Lattenroste mit Motoren – sogenannte Motorrahmen – helfen. Diese haben einen kleinen Motor und können auf Knopfdruck bestimmte Teile der Matratze elektrisch hochfahren. Durch diese Möglichkeit kann der Oberkörper einer Person angehoben werden und das Aufstehen erleichtert werden.

Auch in der Pflege können Lattenroste mit Motor Pflegepersonal körperlich entlasten. Zudem können Menschen mit Mobilitätseinschränkung sich selbstständig in eine komfortable Position bringen und sind weniger auf die Unterstützung des Pflegepersonals angewiesen.

Testen der Produkte auch Zuhause

Probeliegen gehört bei vielen Anbietern zu einem guten Verkaufsgespräch dazu und sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden. Zudem bieten viele Anbieter von Matratzen und Lattenrosten eine zeitlange Testung zuhause an. So können die Produkte zuhause getestet werden und bei Unzufriedenheit zurückgegeben werden – bei Erstattung in voller Höhe. Lassen Sie sich daher viel Zeit bei Ihrer Entscheidung und testen Sie Ihren Schlafplatz ausgiebig.


Fehler melden? Jetzt Melden.