Aktivitäten im Freien

Unabhängig von medizinischen Beschwerden, sind Bewegung und Beschäftigungen im Freien gut für unsere Entwicklung. Es kommt dabei nicht auf die Aktivitäten an, sondern auf den Spaß und die Regelmäßigkeit. Um für Abwechslung zu sorgen können Sie sich bei uns zu den diversen Aktivitäten an der frischen Luft informieren.

Die Freizeitgestaltung in der Natur ist für die meisten Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ein fester Bestandteil ihrer Freizeitplanung. Etwa ein drittel der Befragten gaben in einer Forsa-Studie an, sich mehrmals im Monat sportlich zu betätigen.

Wichtiger als das Ausüben von sportlichen Aktivitäten ist aber auch die allgemeine Bewegung an der frischen Luft. Auch Menschen mit einer Behinderungen können – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – an vielen dieser Aktivitäten in der Natur  weitgehend problemlos teilnehmen, um die körperliche und psychische Gesundheit zu fördern. Besonders zugänglich ist dabei das Angebot an Nationalparks und weiteren Naturlandschaften in der Bundesrepublik.

Nationalparks in Deutschland

Wandern und längere Spaziergänge gehörten seit jeher zu den beliebtesten Aktivitäten und haben seit der Pandemie 2020 zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Besonders beliebt sind dabei Strecken, die sich  fernab von Lärm, schlechter Luft und Menschenansammlungen befinden. Nationalparks sind die perfekte Umgebung für diese Aktivitäten an der frischen Luft und locken Besucherinnen und Besucher zusätzlich mit einer atemberaubenden Naturkulisse. 

Fahrradtourismus

Personen die die Natur bevorzugt  auf Rädern statt zu Fuß zu erleben, können in ganz Deutschland unterschiedlichste Strecken mit dem Fahrrad erkunden. Gerade im Bereich des Fahrrads können Menschen mit einer Behinderung verschiedenste Arten von Spezialrädern verwenden um sich körperlich auf Rädern fit zu halten. Denkbar sind elektronische Unterstützungen oder besondere Bauarten.