Es sind verschieden große Pinsel zu sehen | © pixabay.de

Smarte Hacks für einen smarten Alltag – Do it yourself Anleitungen

Nicht selten kommt es vor, dass Menschen mit einer Behinderung sprachliche, kognitive Defizite oder Defizite des Sehapparates aufweisen. Häufig sind diese Personen auf smarte Hacks zur einfacheren Kommunikation mit ihren Gegenübern angewiesen. Wir stellen euch 3 einfache Hacks mit einer do-it-yourself Anleitung vor.

  1. Sprach-/Kommunikationskarten

    Die Sprachkarten zur einfachen und gezielteren Kommunikation mit Personen, die eine Sprachbehinderung haben, ist relativ simpel und einfach zu gestalten.
    Diese Art von Kommunikation eignet sich auch bereits für Kleinkinder.
    Wichtig ist jedoch das ganze langsam und ohne Druck zu gestalten.

    Wir haben nachfolgend eine Do-it-yourself-Sprachkarten-Anleitung zusammengestellt:

    • wählen Sie zunächst die 4 - 6 wichtigsten Artikel/Gegenstände/… für die Person und das Umfeld aus, mit denen die Kommunikation per Sprachkarten gestartet werden soll
    • von diesen Gegenständen/Dingen wird nun jeweils ein Bild gemacht (mit dem Fotoapparat, Handy,...). Wichtig ist, dass es ein eigenes Bild vom Gegenstand aus dem eigenen Haushalt ist
    • die Bilder werden anschließend ausgedruckt und bestenfalls einlaminiert
    • im Anschluss werden die Bilder an einen gut sichtbaren und jederzeit erreichbaren Platz gelegt oder aufgehängt, damit diese jeder erreichen kann
    • schlussendlich kann die Kommunikation zunächst mit den Karten als Hilfestellung begonnen werden
    • im Idealfall wird dann von beiden Seiten die Sprachkarte als Kommunikationsmittel für wichtige Dinge im Alltag verwendet

  2. Geldscheine falten

    ein 10 Euro Schein, ein 20 Euro Schein und ein 50 Euro Schein liegen verschieden gefalten auf einem Tisch | © Vanessa Cermelj

    Wir haben Geldscheine der unterschiedlichsten Euro-Anzahl. Man kann die Geldscheine zwar ungefähr an der Größe abschätzen, das dauert aber eben seine Zeit. Menschen mit einer Sehbehinderung haben es daher bei Barzahlung häufig schwer zu unterscheiden, welchen Schein sie gerade in der Hand halten. 

    Wir haben eine Do-it-yourself-Geldscheine falten Anleitung zusammengestellt:

    • Die Person mit Sehbehinderung holt sich bestenfalls eine Person ihres Umfeldes ohne Seheinschränkungen dazu
    • nun werden alle möglichen Geldscheine nebeneinander auf den Tisch gelegt
    • dann denkt sich die Person mit der Sehbehinderung verschiedene Faltmuster aus, die er/sie sich gut merken kann
    • anschließend wird der erste Geldschein nach einem Faltmuster gefaltet. Die Person ohne Sehbehinderung gibt hier Hilfestellung, um welchen Geldschein es sich handelt
    • nun werden alle restlichen Geldscheine in verschiedenen Mustern gefaltet, sodass jede Höhe an Euro anders gefaltet wurde
    • mit etwas Übung ermöglicht diese Art ein schnelleres und präziseres Erkennen der einzelnen Scheine

  3. Wasserstand im Glas messen

    Es wird ein Glas aufgefüllt mit Wasser. Als Richtwert wird ein Finger am Glas platziert. | © Vanessa Cermelj

    Auch dieser Hack bezieht sich auf Menschen mit einer Sehbehinderung. Hierbei geht es um das Füllen von Gegenständen mit Wasser, sei es nur das Trinkglas. Um das Glas nicht zum überlaufen zu bringen, aber auch nicht zu wenig einzuschenken, gerade wenn einmal Besuch da ist, haben wir einen weiteren einfachen Hack vorbereitet.

    • nehmen Sie sich ein Glas und eine Flasche Wasser zur Hand und stellen Sie beides auf einem Tisch ab
    • dann wird ein Finger, vorzugsweise die Daumenkappe, am Glasrand platziert
    • anschließend langsam das Wasser in das Glas füllen, bis knapp der Daumen erreicht ist
    • mit etwas Übung wird das Glas nicht mehr zu leer und nicht mehr zu voll sein
    • auch hier kann zur Überprüfung eine Person ohne Einschränkung hinzugezogen werden


Fehler melden? Jetzt Melden.

Haben Sie eine Frage an die Community?