Eine Person hält ein Smartphone der Marke Apple in der Hand. Der Bildschirm ist entsperrt und es sind App Symbole zu sehen. | © pixabay.com

Die unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) und die App „Teilhabeberatung”

Die Fachstelle der Ergänzenden unabhängigen Teilhabe-Beratung (EUTB®) stellt rund 500 Angebote in Deutschland zur Verfügung, darunter Beratungsangebote und eine neue App. Nahezu alle Funktionen der Webseite www.teilhabeberatung.de sind nun auch vom Smartphone aus bequem und unkompliziert zu nutzen.

Die Angebote der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) werden seit 2018 auf Grundlage des § 32 im neunten Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Der Auftrag der EUTB® ist gemäß §32 SGB IX „die Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohter Menschen…“. Das Beratungsangebot ist von Leistungsträgern und Leistungserbringern unabhängig und ergänzt die bestehenden Beratungs- und Informationsangebote der Rehabilitationsträger sowie sonstiger Beratungsangebote. EUTB®-Angebote fungieren dabei als Lotsen im System. Im Beratungsatlas können Ratsuchende das für sie passende Angebot finden, zum Beispiel nach ihren örtlichen Präferenzen und auch nach besonderen Erfahrungen mit spezifischen Teilhabebeeinträchtigungen.

Beratung und Information

Bundesweit gibt es rund 500 EUTB®-Angebote, die zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe kostenlos beraten und informieren. Es handelt sich um ein niedrigschwelliges und kostenloses Angebot. Mit der Beratung soll die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen oder drohenden Behinderungen gestärkt werden (Empowerment), insbesondere durch die besondere Berücksichtigung der Beratungsmethode des Peer Counseling, der Beratung von Betroffenen für Betroffene. Ebenfalls ist die Beratung offen für Angehörige und ihnen nahestehende Menschen.

Dabei sind die Berater*innen in den EUTB®-Angeboten ausschließlich den ratsuchenden Personen verpflichtet und beraten „auf Augenhöhe“. Die EUTB® steht unter dem Leitprinzip „Eine für alle“. Dies bedeutet, dass Menschen unabhängig von der Art ihrer Teilhabeeinschränkung in jedem EUTB®-Angebot beraten werden können. Es gibt keine örtliche festgelegte Zuständigkeit der EUTB®-Angebote; die ratsuchenden Personen bestimmen und wählen selbst aus, an welches EUTB®-Angebot sie sich wenden.

Die App „Teilhabeberatung“

Die App bietet Ihnen Unterstützung bei Fragen zur Teilhabe und Rehabilitation. Mit der App sind Sie schnell und unkompliziert von unterwegs immer gut informiert.

Für wen ist die App?

  • Menschen mit einer Behinderung
  • Menschen, die vielleicht von einer Behinderung betroffen sind
  • Partner, Familie und Freunde von Menschen mit Behinderungen
  • Mitarbeitende einer Institution, Organisation oder Behörde

Welche Funktionen hat die App?

  • „Beratung“: Finden Sie schnell und einfach ein Beratungsangebot der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) in Ihrer Nähe. Auf einer Karte werden alle Beratungsstellen im Umkreis Ihres Standortes angezeigt. Hier kann auch nach bestimmten Kriterien, wie beispielsweise einer Behinderung, gefiltert werden.
  • „Termin“: Fragen Sie einen Wunschtermin bei einem Beratungsangebot an. Hierbei muss eine Art “Fragebogen” zur Terminauswahl ausgefüllt werden. Im weiteren Schritt wird sich eine Beraterin oder ein Berater zur Terminbestätigung melden.
  • „Unterstützung“: Informieren Sie sich über Unterstützungsformen oder über ein bestimmtes Unterstützungsangebot.
  • „Feedback“: Nachdem Sie eine Beratung durchgeführt haben, kann hier gerne Feedback zur jeweiligen Beratung und dem Angebot abgegeben werden.
  • „Ihre Meinung“: Unter diesem Reiter können Sie Ihre Meinung zur Fachstelle Teilhabeberatung und zu den Beratungsangeboten abgeben.

Wie bekomme ich die App?

Die App „Teilhabeberatung“ steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Die App gibt es für IOS im AppStore und für Android im Google PlayStore.


Die Inhalte stehen ebenfalls in Gebärdensprache und Leichte Sprache zur Verfügung.


Fehler melden? Jetzt Melden.

Haben Sie eine Frage an die Community?